Oberer Fall

  • Oberer Krimmler Wasserfall

Ein atemberaubendes Naturschauspiel erwartet Sie am oberen Fall, der mit einer gewaltigen Fallhöhe von 145m die höchste Stufe der Krimmler Wasserfälle bildet. Am Talausgang des Krimmler Achentales stürzen die Wassermassen über eine Zone mit besonders harten widerstandsfähigen Gneis in den flacheren Abschnitt am Schönangerlboden, der wie das Krimmler Becken in weicheren Schiefer gebettet ist.

Die Krimmler Wasserfälle unterstützen Ihre Gesundheit

Eine wissenschaftliche Studie der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg bestätigt:

Der Aufenthalt im Sprühnebel des unteren Krimmler Wasserfalls bewirkt eine nachhaltige funktionelle, symptomatische und immunologische Verbesserung bei allergischem Asthma.
Verantwortlich dafür sind feinste elektrisch geladene Wasserteilchen, die als mikrofeiner Sprühnebel an den Krimmler Wasserfällen über die Atemwege in die Lunge gelangen und so nachhaltige, funktionelle, symptomatische und immunologische Verbesserungen bewirken.
Asthmakranken eröffnet sich damit eine neue, sanfte und natürliche Therapieoption: die Klimatherapie an den Krimmler Wasserfällen.

Mittlerer Fall

  • Mittlerer Fall

Tosend überwindet der Gletscherbach vom Schönangerlboden aus die mittlere Fallstufe mit einer Höhe von 100m.

Die Studie bestätigt:

Die feinen elektrisch geladenen Wasserteilchen des Krimmler Wasserfalles bewirken:

  • Immunologische Verbesserungen
  • Weniger allergie- und entzündungsauslösende Botenstoffe
  • Erhöhte Anzahl antiallergischer und antiasthmatischer Imunzellen
  • Verbesserung der Lungenfunktion

Literatur: Aussendung "G´sund durchatmen", TVB Krimml Stand 07/2008.

Die positive Wirkung der ionisierten Wasserteilchen wurde bislang nur für den Krimmler Wasserfall wissenschaftlich nachgewiesen.

  • Elektrisch geladene Wasserteilchen am unteren Krimmler Wasserfall

Unterer Fall

  • Unterer Krimmler Wasserfall

Am untersten, zweistufigen Wasserfall stürzen die aus 17 Gletscherbächen gespeisten Wassermassen der Krimmler Ache mit einer Fallhöhe von über 140m über zwei Stufen brausend ins Talbecken von Krimml. Vom unsanften Aufprall fein zerstäubte Wassertropfen benetzen im Sommer die üppige Vegetation des Wasserfallwaldes und dekorieren Sie im Winter mit bizarren Eiskristallen.

Wasserfall Therapie bei Asthma und Allergien

Im Rahmen des Forschungsprojektes Krimmler Wasserfälle "Wasser, Luft, Lunge" untersuchte die Paracelsus Medizinische Privatuniversität(PMU) 2007 im "Splash Camp Krimml" im Auftrag der Großglockner Hochalpenstraßen AG (Grohag) die gesundheitlichen Auswirkungen des Krimmler Wasserfalls auf 54 asthmatische Kinder. Sie zeigte, dass der tägliche einstündige Aufenthalt an den Krimmler Wasserfällen Asthma und Allergien bei Kindern und Jugendlichen im Vergleich zu einer Kontrollgruppe über einen Zeitraum von drei Wochen signifikant und nachhaltig verbesserte. Der positive Effekt hielt bei den teilnehmenden Kindern 4 Monate lang an.
Quelle: Presseaussendung www.tourismuspresse.at